Hotel in den Marken

Ein Hotel in den Marken buchen

Wählen Sie aus mehr als 250 Objekten Ihr Hotel in den Marken bei „Italien mit Aussicht“. In der Suchmaske können Sie anhand vielfältiger Parameter – z.B. der Anzahl der Zimmer, der Ausstattung wie Balkon, TV oder Internetzugang, der Verfügbarkeit eines Pools, der Möglichkeit der Mitnahme von Haustieren etc. – das für Ihren Urlaub passende Hotel in den Marken suchen und finden, Sie können sofort die Verfügbarkeit für Ihren Wunschtermin prüfen, und online eine Anfrage stellen bzw. das Hotel fest buchen.

Finden Sie bei „Italien mit Aussicht“ Ihr Hotel in den Marken, einer mittelitalienischen Region mit Bergen im Westen, der Adria im Osten und sanfter Hügellandschaft dazwischen!

Sie können ein Hotel in den Marken als Stützpunkt für Ihre Trekking-Touren in die National- und Regionalparks der Marken nutzen, zum Beispiel im Laga-Gebirge, im Gran Sasso oder in den Monti Sibillini. Neben atemberaubender Landschaft finden sich hier auch die einzigartigen Höhlen von Frassasi, die bereits in der Frühzeit der Besiedelung Europas durch den Menschen von unseren Vorfahren bewohnt wurden.

Ein zum Hotel umgebautes Rustico im Esino-Tal oder den Hügeln von Pecino bietet die Möglichkeit zur Entdeckung des ursprünglichen Italiens, wo Sie in das traditionelle, einfache Leben eintauchen können. Hier zwischen Weinreben und auf Obstwiesen kann man das Landleben mit all seinen traditionellen Facetten genießen.

Auch Wintersportler kommen in einem Hotel in den Marken auf ihre Kosten, denn hier gibt es mehrere Wintersportzentren, wie zum Beispiel das um Ussita, mit Pisten, Loipen und allem, was dazugehört. Der dortige Eispalast ist eine besondere Attraktion in dieser Region, die die meisten Urlauber wohl am ehesten mit Ancona, Ascoli und Pesaro-Urbino in Verbindung bringen.

Jede denkbare Art von Strandurlaub – sowohl zum Baden als auch zum Tauchen und Schnorcheln, lässt sich für viele am schönsten in einem Hotel an der Adria der Marken verbringen. In der Gegend am 573 Meter hohen Conero, um Numana, Sirolo und Portonovo befinden sich viele öffentliche Strände – anders als man das an Italiens Stränden oft gewohnt ist. Die Strände hier werden großteils von Italienern aus dem nahe gelegenen Ancona frequentiert, und die kleinen Badeorte bestechen durch die Zurückhaltung in Sachen Tourismus, durch kleine Trattorien und Pinienwälder nahe am Strand.